Bad Blog of Musick

Januar 20, 2024
Wenn euch die Kunst zu „bunt“ ist, dann seid ihr zu grau. https://blogs.nmz.de/badblog/2024/01/20/was-kunst-ist/ Martin Hufner zum Geburtstag. NMZ #badblogofmusick
Januar 13, 2024

Der Verlust der Wahrheit

„Vielleicht ist es sogar so, dass unsere Epoche in die Geschichte eingehen wird als diejenige, in der das Postfaktische endgültig triumphierte.“ https://blogs.nmz.de/badblog/2024/01/13/der-verlust-der-wahrheit/
Januar 3, 2024
„Millionenmal werden wir auf unser Handy oder einen Computer starren anstatt in das Gesicht eines Menschen. Und nur ganz selten werden wir dabei irgendetwas von Relevanz erfahren.“ English Version: https://blogs.nmz.de/badblog/2024/01/04/new-years-greetings-to-humanity/
Dezember 20, 2023
„Wenn man das liest, wagt man zu hoffen, dass die vormals verstaubte klassische Musik vielleicht einmal wieder zu dem Ort werden könnte, an dem gesellschaftlich interessante Debatten stattfinden.“ https://blogs.nmz.de/badblog/2023/12/20/sind-wir-noch-zu-retten-axel-brueggemanns-buch-die-zwei-klassik-gesellschaft/
Dezember 12, 2023

Freunde und Freude – den „Freunden Junger Musiker e.V.“ zum Jubiläum – Bad Blog Of Musick – nmz Klassik-Blog

„…ich wollte „klassischer“ Musiker werden, etwas, das ich mir ein Jahr vorher, als ich mit Frankfurter Punks an der Hauptwache vor dem McDonalds halbstark herumlungerte, nie hätte träumen lassen.“ Freunde […]
Dezember 5, 2023

Das Radio der Zukunft

Um Stephen King zu paraphrasieren: Ich habe die Zukunft des Radios gesehen, und ihr Name ist… https://blogs.nmz.de/badblog/2023/12/05/das-radio-der-zukunft/
November 18, 2023

Titel, Thesen, Temperamente

„Dann durchforste ich mein Werkverzeichnis und liste Stücke auf, die vielleicht passen könnten, viele davon vielleicht nur, wenn man sie persönlich an den Haaren herbeizieht.“ https://blogs.nmz.de/badblog/2023/11/18/titel-themen-temperamente/
November 4, 2023
„Ob sie Bücher verbrennen, Kunstwerke zerstören, Frauen den Zugang zu Bildung verschließen oder Jugendliche bei einem Musikfestival massakrieren macht dabei keinerlei Unterschied – die Absicht dahinter ist immer exakt gleich.“ […]