Newsletter abonnieren:

EggoMusic

zuletzt bearbeitet:
04.08.2019

© 1999-2019 by
Moritz Eggert

In English

der heckser

Home Biographie Werke Diskographie Termine Photogalerie Musikgalerie Videogalerie Texte Aktuelle Presse Links Impressum


Kalender
MoDiMiDoFrSaSo
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
   
Aktuelle Termine
  • 08.08.2019, 01:2: Concerto Bavarese
    Karel Ricánek: Symphonie Nr. 1 (Symphonieorchester des Tschechischen Rundfunks Prag: Vladimír Válek); Walter Tölle: Streichquartett a-Moll (Herchenhan-Quartett); Markus Schmitt: "Tre sonate galanti" (Moritz Eggert, Klavier); Taras Yachshenko: "Suite nostalgique" (Markus Schön, Klarinette; Taras Yachshenko, Klavier); Ulrich Stranz: Streichquartett Nr. 1 (Casal Quartett)
    Bayern 2 (Radio)


  • 10.08.2019, 01:2: Concerto Bavarese
    Enjott Schneider: ”Höchsten Heiles Wunder”
    (Münchener Bach-Orchester: Hansjörg
    Albrecht); Wilhelm Killmayer: Kammermusik
    (Ensemble Modern: Pablo Druker);
    Günter Bialas: ”Ein Mensch und eine
    Fliege” (Monika Brustmann, Sopran; András
    Adorján, Flöte); Konstantia Gourzi:
    ”for four”, op. 59 (Slava Cernavca, Klarinette;
    Miltiades Papastamou, Violine;
    Konstantia Gourzi, Klavier; Sven Kacirek,
    Marimba); Moritz Eggert: ”Morphing”
    (Sofia Ahjoniemi, Akkordeon; Ensemble
    Schwerpunkt); Wilfried Hiller: ”Gilgamesch”
    (Simon Pauly, Bariton; Muriel
    Cantoreggi, Violine; Silke Avenhaus,
    Klavier; Marta Klimasara, Schlagzeug;
    Münchener Kammerorchester: Christoph
    Poppen)
    BR 2 (Radio)


  • 24.08.2019, 18:00: Die Tiefe des Raumes
    Moritz Eggert: Die Tiefe des Raumes. Ein Fußballoratorium (Libretto: Michael Klaus)
    für großes Orchester, vier Solistinnen und Solisten, gemischten Chor und drei Sprecherinnen und Sprecher
    ITALIENISCHE ERSTAUFFÜHRUNG

    Die Tiefe des Raumes - Ein Fussballoratorium


    Toblach (Südtirol), Gustav Mahler - Saal
    https://musikakademie-studienstiftung.de/programme/2019-2/
    Sopran (Tugend): Ania Vegry
    Mezzosopran (Laster): Ruth-Maria Nicolay
    Tenor (Spieler): Simon Bode
    Bariton (Journalist): Christian Miedl
    Alt-Internationaler (Sprechrolle): Ulf-Peter Schmitt
    Reporter (Sprechrolle): Daniel Herzog
    Trainer (Sprechrolle): Ralph Gunesch

    Chor und Orchester der Musikakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes

    Dirigent: Moritz Eggert

    Choreinstudierung: Christian Jeub

    Künstlerische Leitung: Martin Wettges


  • 25.08.2019, 19:00: Die Tiefe des Raumes
    Moritz Eggert: Die Tiefe des Raumes. Ein Fußballoratorium (Libretto: Michael Klaus)
    für großes Orchester, vier Solistinnen und Solisten, gemischten Chor und drei Sprecherinnen und Sprecher
    ITALIENISCHE ERSTAUFFÜHRUNG
    München, Gasteig, Großer Saal
    https://musikakademie-studienstiftung.de/programme/2019-2/
    Sopran (Tugend): Ania Vegry
    Mezzosopran (Laster): Ruth-Maria Nicolay
    Tenor (Spieler): Simon Bode
    Bariton (Journalist): Christian Miedl
    Alt-Internationaler (Sprechrolle): Ulf-Peter Schmitt
    Reporter (Sprechrolle): Daniel Herzog
    Trainer (Sprechrolle): Ralph Gunesch

    Chor und Orchester der Musikakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes

    Dirigent: Moritz Eggert

    Choreinstudierung: Christian Jeub

    Künstlerische Leitung: Martin Wettges


  • 08.09.2019, 15:00: Teufels Küche
    Moritz Eggert: Teufels Küche
    Münster, Theater, Kleines Haus
    https://www.theater-muenster.com/produktionen/teufels-kueche.html/ID_Vorstellung=6102


    Leitung

    Musikalische Leitung Boris Cepeda

    Inszenierung Frank Röpke

    Bühne & Kostüme Anna Siegrot

    Sounddesign Karolin Killig

    Dramaturgie / Musikvermittlung Ilka Roßbach

    Besetzung

    Teufel Rose Lohmann

    Spielerin 1 / Klarinette Hyunjung Kim

    Spielerin 2 / Violoncello Jiwon Na

    Spieler 3 / Percussion Walison Lenon de Oliveira Souza


  • 13.09.2019, 19:30: Mädchenmonstermusik
    Clara Schumann Wunderkind: Ein Theaterstück mit Musik | Komposition: Tom Smith & Moritz Eggert | Text: Winnie Karnofka | Uraufführung

    Kurzinfo: Wunderkind, Popstar, Powerfrau, Teenie in Love und Papatochter. Eine Showbühne, ein Flügel und fünf Claras. Das Lebens-Universum der jungen Clara Schumann-Wieck.

    Happy Birthday to you, hoch soll sie leben und wir grahatuliehieren! Ihren 200. (!) Geburtstag würde Clara Schumann 2019 feiern – Grund genug für ganz Leipzig, künstlerisch und musikalisch gesehen, kräftig in die Tasten zu hauen und die Urleipzigerin und Ausnahmepianistin leipzigweit hochleben zu lassen. Selbstverständlich spielt Clara Schumann auch am TdJW die »erste Geige«, wo wir ihr mit einem nigelnagelneuen Stück mit – natürlich – MusikMusikMusik ein standesgemäßes Musikerinnengeburtstagsgeschenk machen!

    Heißt das jetzt, ein verstaubtes »Alles Gute zum Geburtstag, altes Haus«, oder was? Mitnichten! Was interessieren uns 200 Jahre! Wir wollen Clara in jung! Wir wollen Clara unchained! Wir wollen Clara, die bereits als Neunjährige wunderkind-like im Leipziger Gewandhaus debütierte. Wir wollen Clara, die keine Konkurrenz scheut. Wir wollen die rasante Clara, die »mehr Kraft hat als sechs Knaben zusammen!« (Goethe!). Uns interessiert die Übervater-Tochter. Die Teenagerkomponistin. Die Tastenlöwin. Clara das schwärmerische It-Girl-Ideal der Romantik. Clara als avantgardistisches Musikmonster. Wir wollen selbstverständlich Clara heimlich in love mit Robert. Und natürlich wollen wir auch: Clara am Klavier!

    Leipzig, Theater der Jungen Welt, Großer Saal
    https://www.theaterderjungenweltleipzig.de/de/wann-und-was/stueckdetail/maedchenmonstermusik/


  • 14.09.2019, 17:00: Maximilian Volbers & Elisabeth Wirth
    Johann Sebastian Bach: Partita a-Moll BWV 1013, Partita a-Moll BVW 827
    Ling-Hsuan Huang: The way we talk
    Moritz Eggert: Außer Atem
    Francesco Ciurlo: Verzweigungsmusterweiterlesen
    Elisabeth Wirth, Blockflöte
    Maximilian Volbers, Blockflöte, Cembalo, Orgel
    Schloss Hirschstein
    https://www.kulturkalender-dresden.de/veranstaltung/maximilian-volbers-elisabeth-wirth


  • 16.09.2019, 11:00: Mädchenmonstermusik
    Clara Schumann Wunderkind: Ein Theaterstück mit Musik | Komposition: Tom Smith & Moritz Eggert | Text: Winnie Karnofka | Uraufführung

    Kurzinfo: Wunderkind, Popstar, Powerfrau, Teenie in Love und Papatochter. Eine Showbühne, ein Flügel und fünf Claras. Das Lebens-Universum der jungen Clara Schumann-Wieck.

    Happy Birthday to you, hoch soll sie leben und wir grahatuliehieren! Ihren 200. (!) Geburtstag würde Clara Schumann 2019 feiern – Grund genug für ganz Leipzig, künstlerisch und musikalisch gesehen, kräftig in die Tasten zu hauen und die Urleipzigerin und Ausnahmepianistin leipzigweit hochleben zu lassen. Selbstverständlich spielt Clara Schumann auch am TdJW die »erste Geige«, wo wir ihr mit einem nigelnagelneuen Stück mit – natürlich – MusikMusikMusik ein standesgemäßes Musikerinnengeburtstagsgeschenk machen!

    Heißt das jetzt, ein verstaubtes »Alles Gute zum Geburtstag, altes Haus«, oder was? Mitnichten! Was interessieren uns 200 Jahre! Wir wollen Clara in jung! Wir wollen Clara unchained! Wir wollen Clara, die bereits als Neunjährige wunderkind-like im Leipziger Gewandhaus debütierte. Wir wollen Clara, die keine Konkurrenz scheut. Wir wollen die rasante Clara, die »mehr Kraft hat als sechs Knaben zusammen!« (Goethe!). Uns interessiert die Übervater-Tochter. Die Teenagerkomponistin. Die Tastenlöwin. Clara das schwärmerische It-Girl-Ideal der Romantik. Clara als avantgardistisches Musikmonster. Wir wollen selbstverständlich Clara heimlich in love mit Robert. Und natürlich wollen wir auch: Clara am Klavier!

    Leipzig, Theater der Jungen Welt, Großer Saal
    https://www.theaterderjungenweltleipzig.de/de/wann-und-was/stueckdetail/maedchenmonstermusik/


  • 27.09.2019, 17:00: Mir mit dir
    Antje Weithaas, Violine
    Marie-Elisabeth Hecker, Violoncello
    Martin Helmchen, Klavier
    Werke von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Moritz Eggert und Robert Schumann.



    16.00 Uhr, Zehntscheune
    Konzerteinführung mit Moritz Eggert, Komponist und Pianist

    17.00 Uhr, Johanniskirche
    Konzert

    Antje Weithaas, Violine

    Moritz Eggert (*1965)
    „Mir mit dir“, 10 Vor- und Nachgedanken zu den Beethovenschen Violinsonaten für Violine solo Nr. 1
    Auftragswerk der Kronberg Academy - Uraufführung

    Antje Weithaas, Violine
    Martin Helmchen, Klavier

    Ludwig van Beethoven (1770–1827)
    Sonate Nr. 1 D-Dur für Klavier und Violine op. 12

    Antje Weithaas, Violine
    Marie-Elisabeth Hecker, Violoncello
    Martin Helmchen, Klavier

    Robert Schumann (1810–1856)
    Fantasiestücke op. 88

    Johannes Brahms (1833–1897)
    Klaviertrio Nr. 2 C-Dur op. 87
    Kronberg, Zehntscheune
    https://www.kronbergacademy.de/de/festival/konzerte/


  • 28.09.2019, 16:00: mir mit dir (Teil 2)
    Werke von Ludwig van Beethoven und Moritz Eggert.

    Nikita Boriso-Glebsky, Violine

    Moritz Eggert (*1965)
    „Mir mit dir“ – 10 Vor- und Nachgedanken zu den Beethovenschen Violinsonaten für Violine solo Nr. 2*

    Nikita Boriso-Glebsky, Violine
    Evgeny Sinaiski, Klavier

    Ludwig van Beethoven (1770–1827)
    Sonate Nr. 2 A-Dur für Klavier und Violine op. 12 Nr. 2

    Suyoen Kim, Violine

    Moritz Eggert (*1965)
    „Mir mit dir“ – 10 Vor- und Nachgedanken zu den Beethovenschen Violinsonaten für Violine solo Nr. 3*

    Suyoen Kim, Violine
    Yumiko Urabe, Klavier

    Ludwig van Beethoven (1770–1827)
    Sonate Nr. 3 Es-Dur für Klavier und Violine op. 12 Nr. 3

    Mihaela Martin, Violine

    Moritz Eggert (*1965)
    „Mir mit dir“ – 10 Vor- und Nachgedanken zu den Beethovenschen Violinsonaten für Violine solo Nr. 4*

    Mihaela Martin, Violine
    Enrico Pace, Klavier

    Ludwig van Beethoven (1770–1827)
    Sonate Nr. 4 a-Moll für Klavier und Violine op. 23 Nr. 4

    * Auftragswerk der Kronberg Academy - Uraufführung
    Kornberg, Stadthalle
    https://www.kronbergacademy.de/de/festival/konzerte/


  • 28.09.2019, 18:00: mir mit dir (Teil 3)
    Werke von Ludwig van Beethoven und Moritz Eggert

    Alina Pogostkina, Violine

    Moritz Eggert (*1965)
    „Mir mit dir“, 10 Vor- und Nachgedanken zu den Beethovenschen Violinsonaten für Violine solo Nr. 5

    Alina Pogostkina, Violine
    Moritz Eggert, Klavier

    Ludwig van Beethoven (1770–1827)
    Sonate Nr. 5 F-Dur für Klavier und Violine op. 24

    Linus Roth, Violine

    Moritz Eggert (*1965)
    „Mir mit dir“, 10 Vor- und Nachgedanken zu den Beethovenschen Violinsonaten für Violine solo Nr. 6*

    Linus Roth, Violine
    Moritz Eggert, Klavier

    Ludwig van Beethoven (1770–1827)
    Sonate Nr. 6 A-Dur für Klavier und Violine op. 30 Nr. 1

    Baiba Skride, Violine

    Moritz Eggert (*1965)
    „Mir mit dir“, 10 Vor- und Nachgedanken zu den Beethovenschen Violinsonaten für Violine solo Nr. 8*

    Baiba Skride, Violine
    Enrico Pace, Klavier

    Ludwig van Beethoven (1770–1827)
    Sonate Nr. 8 G-Dur für Klavier und Violine op. 30 Nr. 3

    * Auftragswerk der Kronberg Academy - Uraufführung
    Kronberg, Stadthalle
    https://www.kronbergacademy.de/de/festival/konzerte/


  • 28.09.2019, 20:30: mir mit dir (Teil 4)
    Werke von Ludwig van Beethoven und Moritz Eggert.


    Vadim Gluzman, Violine

    Moritz Eggert (*1965)
    „Mir mit dir“, 10 Vor- und Nachgedanken zu den Beethovenschen Violinsonaten für Violine solo Nr. 7*

    Vadim Gluzman, Violine
    Evgeny Sinaiski, Klavier

    Ludwig van Beethoven (1770–1827)
    Sonate Nr. 7 c-Moll für Klavier und Violine op. 30 Nr. 2

    Stella Chen, Violine

    Moritz Eggert (*1965)
    „Mir mit dir“, 10 Vor- und Nachgedanken zu den Beethovenschen Violinsonaten für Violine solo Nr. 10*

    Stella Chen, Violine
    Boris Kusnezow, Klavier

    Ludwig van Beethoven (1770–1827)
    Sonate Nr. 10 G-Dur für Klavier und Violine op. 96

    * Auftragswerk der Kronberg Academy - Uraufführung



    Kronberg, Stadthalle
    https://www.kronbergacademy.de/de/festival/konzerte/


   
   
nach oben | Datenschutz